• ENORM-Z-X-PM
  • GT-Lehrdorn
  • Kreissegmentfraeser
  • PunchTap
  • Speedsynchro-Modular
  • Tandemkegel
  • Cut&Form
  • EF-Hauptsitz

System SP

Bei dem Spannsystem SP werden die Spannhülsen durch eine axiale Krafteinwirkung in Kraftrichtung gestaucht und dehnen sich dabei radial aus. Dadurch wird das Spiel zwischen Spannhülse und Werkstück und gleichzeitig zwischen Spannhülse und Grundkörper beseitigt. Das Werkstück wird gespannt.

In Abhängigkeit von Spannzeug- und Spannhülsenausführung sowie der Toleranz des Werkstücks können mit dem System SP Rundlaufabweichungen bis zu 0,002 mm erreicht werden. Wegen dieser hohen Genauigkeit wird das System SP neben der Werkstückspannung auch bei der Werkzeugspannung eingesetzt.

Eigenschaften

SP

Systemaufbau

mechanisch

Erreichbare Rundläufe ab

2 µm

Max. Expansion in Bezug zum Spann-Ø

IT 7

Spannbereiche Werkstückaußen-Ø

5-400 mm

Spannbereiche Werkstückinnen-Ø

12-400 mm

Sicherheitsfunktion gegen Überspannen

ja

 

Innenspannung

play

Außenspannung

play
 
Social Media
Werkzeugdaten | EF Tool-Data
EF-Schnittdatenrechner
EF-Workshops 2017
Ausbildung & Karriere
Für den Ausbildungsbeginn September 2018 bitten wir um Bewerbung mit den entsprechenden Zeugnissen bis zum 30.09.2017

Die Ausbildungsplätze 2017 sind sowohl für den kaufmännischen Bereich als auch für den gewerblich-technischen Bereich besetzt.
ISO 9001:2008 Zertifikat